Die schöne Lori

Als „die schöne Lori“ war Eleonore Gräfin Batthyány unter ihren Zeitgenossen allseits bekannt. Sie war als Elfjährige mit ihrem Vater und Hofkanzler Theodor Strattmann nach Wien gekommen, hatte als 20-jährige den Grafen Adam Batthyány geheiratet. Nach dessen Tod erstand sie das heute als Palais Batthyány bekannten Gebäudekomplex und beauftragte den Architekten Christian Alexander Oetl mit dem Umbau und der Vereinheitlichung der Fassade.

 

Eleonore Gräfin Batthyány war nicht nur wegen ihrer sprichwörtlichen Schönheit bekannt, sondern avancierte zu einer der einflussreichsten Frauen am Hof der Habsburger. So konnte Sie unter anderem eine Intrige gegen Prinz Eugen von Savoyen dekuvrieren. Sie war zeitlebens enge Vertraute und Freundin von Prinz Eugen.

Im untenstehenden Video wird über das Projekt Palais, Palais als Vorzeigeprojekt für die Neugestaltung und Revitalisierung der Herrengasse berichtet.

W24, neues Leben für die Herrengasse (0:26)