Tour de Palais

Die Hochstraße war seit Errichtung der Wiener Stadtmauer um das Jahr 1200, die Straße der Stände und des Adels, wo sich – in unmittelbarer Nähe zur Kaiserresidenz – die der höfischen Macht nahe Stehenden ansiedelten. Von der Schauflergasse ausgehend, breiteten sich die herrschaftlichen Häuser in und um die Hochstraße aus, und die Verdichtung wurde so maßgeblich, dass man seitens der Stadt nördlich des Michaelerplatzes die Hochstraße in „Herrengasse“ umbenannte.
Bis heute existieren zahlreiche dieser Palais rund um die Herrengasse. Die vormals privaten Höfe wurden in den letzten Jahren als Erweiterungen der Straße für Handwerk, Boutiquen und Gastronomie der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Repräsentative Wohnungen in den zum Teil im Original erhaltenen Prunkräumen ergänzen das vielfältige Raumkonzept, mit dem in der Stadt ein Stück Geschichte wieder erlebbar wird.
Vieler Herren Häuser – Der Glanz des alten Adels

Eine Produktion von Clever Contents in Zusammenarbeit mit ORF III Kultur und Information unter Förderung von Fernsehfonds Austria. Copyright Clever Contents 2016. Alle Rechte vorbehalten.
1 Kinsky 3 Trauttmansdorff 4 Batthyany 5 Harrach 21 Ferstel 23 hardegg A Landhausgasse B Herrengasse C Hochhaus
Palais & Best of Herrengasse


tour-c
Viele Jahrzehnte waren die denkmalgeschützten Palais im Zentrum von Wien unzugänglich. Dieser Guide durch das Palaisviertel rund um die Herrengasse zeigt eine Vielzahl neuer zeitgemäßer Nutzungen. Geschäftslokale für Handwerk, Boutiquen und Gastronomie, aber auch Wohnen sind Raumkonzepte, mit denen der Stadt ein Stück Geschichte zurückgegeben wird.

 

„Tour de Palais“
Herausgegeben von Iris Meder und Judith Eiblmayr

ISBN 978-3-200-04141-7
Erhältlich bei Kuppitsch, Viennastore, Morawa und Franz Leo